Das Blaupunkt Cape Town 945 ist das erste Markengerät mit Android Betriebssystem

Blaupunkt Android Autoradio im Test
Blaupunkt Cape Town 945

Dirk Heimbürger |

Blaupunkt Android Autoradio im Test

Das Autoradio hat einen 6,8 Zoll großen Bildschirm und wird mit der Android Version 4.1.1 ausgeliefert. Da sind andere Hersteller etwas aktueller. Dafür lassen an das Gerät externe Festplatten direkt ohne USB-Hub anschließen. Am USB-Port lieferte das Blaupunkt Android Autoradio im Test ausreichend Strom – dies können die meisten Geräte der Konkurenz nicht.

Wie alle Autoradios mit dem Betriebssystem Android, lassen sich ungezählte Medieninhalte von DVD, SD-Karte, Front- und Rear-USB mit dem Gerät abspielen. Ein Navigationssystem mit Karten für ganz Europa gehört zum Lieferumfang. Du kannst aber auch jede andere Navigationssoftware installieren.

Bluetooth

Es lassen sich zwei Smartphones gleichzeitig per Bluetooth an das Gerät koppeln. Eingehende Anrufe der Smartphones werden dann vom Autoradio angenommen, das aktuelle Programm unterbrochen und das Gespräch über die Lautsprecher ausgegeben.

Mirror Mode

Durch Mirror Mode brauchst Du das Smartphone während der Fahrt nicht in die Hand zu nehmen. Es wird via HDMI oder Bluetooth verbunden. Nach der ersten Kopplung kann man es zukünftig immer über das Display des Cape Town 945 bedienen.

Anpassungen am Autoradio

Das Cape Town 945 kannst Du ganz individuell einrichten. Wie bei einem Android Smartphone kannst Du dir die Icons und den Bildschirmhintergrund nach belieben anpassen.




Blaupunkt Android Autoradio im Test mit Fast Boot

Mit der Fast Boot Funktion schaltet sich das Cape Town 945 beim Verlassen des Fahrzeugs nicht vollständig aus. Es schläft nur und wird beim erneuten Einschalten der Zündung nach 2 Sekunden geweckt – und das mit letztem Stand der Navigation und der Musikwiedergabe. Damit dein Gerät immer sofort zur Verfügung steht, kannst Du als maximale Schlafdauer sogar bis zu 5 Tage auswählen, bevor sich das Radio komplett ausschaltet.

Google Play Store

Dieses Autoradio hat den Play Store von Hause aus nicht installiert. Du solltest diesen daher selber nachinstallieren, da Du sonst neue Apps nur mit lokalen *.apk-Dateien hinzufügen kann.

Zubehör für das Blaupunkt Android Autoradio

Das Zubehör mit den besten Bewertungen habe ich Dir direkt im folgenden Text verlinkt. Für viele Fahrzeugtypen gibt es passende 2-DIN-Radioblenden. Manchmal ist die Blende nicht passgenau, so dass Du etwas Geschick beim Nacharbeiten brauchst. Damit der Empfang nicht leidet, muss Du in vielen Fällen (VW) einen Adapter mit Phantomspeisung dazukaufen. Damit wird dann im Fahrzeug dein integrierter Antennenverstärker mit Spannung versorgt.

Wenn Du im Auto Internet für Musikstreaming oder zur Online-Navigation haben möchtest, brauchst Du einen 3G-Stick (dieser hier funktioniert auch mit dem Radio) und eine Twin-SIM-Karte deines Telefonanbieters. Oder Du verwendest eine kostenlose SIM-Karte.

Außerdem könntest Du noch ein externes Mikrofon, eine DAB+ Box für Digitalradio, ein iPod und einen OBDII Wifi Adapter anschließen. Mit letzterem und der beigefügten App „Torque PRO“ kannst Du Dir die Informationen deines Bordcomputers anzeigen lassen. Ich habe diesen Adapter zusammen mit der App “OBD Car Doctor free” verwendet. Damit habe ich das Fehlerprotokoll meines Porsche auslesen und zurücksetzen können. Ich kann Dir daher den Adapter besonders empfehlen!

Für die Sicht nach hinten gibt es normale Rückfahrkameras , Nachtsichtkameras und Nummernschildhalter mit integrierter Kamera. Nummernschildhalter mit integrierter Kamera sind leichter zu installieren als separate Kameras. Bei starker Sonneneinstrahlung kann das Display spiegeln. Daher empfehle ich Dir eine Antireflektionsfolie. Sie schützt deinen Touchscreen auch vor Kratzer !

Da nicht jedes erhältliche Zubehör auch mit dem Radio funktioniert, habe ich Dir nur Artikel aufgelistet , mit denen Teilnehmer aus verschiedenen Foren gute Erfahrungen gemacht haben.

Lieferumfang des Blaupunkt Android Autoradio im Test

  • Infrarot Fernbedienung (inkl. Batterien)
  • Navigation microSD Karte
  • GPS Antenne
  • Wi-Fi USB Dongle
  • DAB Box Verbindungskabel
  • DVB-T Box Verbindungskabel
  • Externes Freisprechmikrofon
  • Geräterahmen
  • Einbaurahmen
  • Befestigungsmaterial
  • Verbindungskabelsätze
  • Bedienungsanleitung

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommst du das Baupunkt Cape Town 945 für 846,99 Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist recht viel Geld, auch für ein Markengerät.

Blaupunkt Cape Town 945 bei Amazon

Alternative Empfehlung

Ein Radio mit ähnlichem Funktionsumfang bekommst du mit dem NAVISKAUTO C0255 für nur 309,99 Euro. Dessen Display ist mit 7 Zoll sogar ein wenig größer. Es hat drei mechanische Tasten und einen Drehregler für die Lautstärke. Ich habe es bereits in einem Beitrag beschrieben:

Das Android Radio NAVISKAUTO C0255 braucht sich nicht hinter Markengeräten verstecken

Fazit

Das Cape Town 945 aus dem Hause Baupunkt ist ein gut ausgestattetes Autoradio, das sowohl als Navi, Freisprechanlage und fahrende Musiksammlung dienen kann. Ich vergebe insgesamt 4 von 5 Sternen. Bei Amazon gibt es erst 6 Kundenrezensionen, davon eine mit 5 Sternen, eine mit 4 Sternen, eine mit 3 Sternen und drei mit 1 Stern.

Noch eine Bitte. Wenn Dir dieser Beitrag gefällt, kannst Du ihn per  Facebook oder Twitter teilen. Hier besteht auch die Möglichkeit, eine kleine Spende zu übermitteln:
Ich habe den Beitrag am 25.09.2016 routinemäßig aktualisiert!




Merken

Merken

Merken

 

2 Gedanken zu „Das Blaupunkt Cape Town 945 ist das erste Markengerät mit Android Betriebssystem“

  1. Hier wird im Bericht geschrieben, dass man Google Play Store auf dem CAPE TOWN 945 nachinstallieren kann.
    Ich habe mehrere Installationen versucht ohne Ergebnis.
    Kann hier angegeben werden wo einen brauchbare GoogleServicesFramework.apk bezogen werden kann.

     
    1. Hallo Uwe,

      die einfachste Möglichkeit, Google-Dienste auf dem Blaupunkt Cape Town 945 zu installieren, besteht darin, eine E-Mail an den Blaupunkt-Support zu senden.
      Die schicken Dir dann eine apk schicken, die die Dienste installiert.
      Das ganze Verfahren wird zwar nicht weiter supportet, hat aber bei anderen Besitzern ohne Probleme funktioniert.
      Du kannst die Datei incl. ReadMe!!!.txt auch hier bei Blaupunkt herunterladen:

      Installationsdatei für Google Play Store

      Viele Grüße
      Dirk

       

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.