Das neue Android Autoradio Navgear DSR-N 420 D-A-CH

Navgear Android Autoradio im Test
Navgear DSR-N 420 D-A-CH

Navgear Android Autoradio im Test

Das Navgear DSR-N 420 D-A-CH gibt es bei Amazon. Es wird aber vom Pearl Versandhaus verkauft und verschickt. Das Gerät bietet an der Frontseite ein 6,95 Zoll großes Display mit einem DVD-Laufwerk, vier mechanischen Tasten, einem Drehregler für die Lautstärke und 2 Slots für microSD-Karten. Ein Mikrofon und ein USB-Anschluss waren beim Navgear Android Autoradio im Test ebenfalls vorhanden.

Unterschiede zu anderen Android Autoradios

Als Betriebssystem läuft eine ältere Android Version 4.2 auf dem Gerät. Verbaut wurde hier nur ein Dual-Core und kein Quad-Core Prozessor. Den Unterschied solltest Du im Betrieb aber nicht merken. Die Auflösung des Bildschirms beträgt ausreichende 800 x 480 Pixel. Ein Navigationssystem mit TMC Stauumfahrung und den Karten zur Offline-Navigation in Deutschland, Östereich und der Schweiz sind bereits vorinstalliert.

Der UKW-Empfänger beinhaltet sogar RDS, PTY, AF und TA (Verkehrsnachrichten). Deshalb hat das Navgear Android Autoradio im Test einen guten Eindruck hinterlassen. Außerdem kannst Du mit Miracast kabellos alle Inhalte vom Smartphone auf dem großen Display sehen! Und für die Tasten des Radios kannst Du eine beliebige Farbe auswählen.

Viel Zubehör

Das Gerät wird mit allerlei Zubehör ausgeliefert. Dass eine GPS-Antenne dabei ist, kennst Du sicher auch schon von  Konkurrenzprodukten. Adapter für Lenkradfernbedienung, USB und iPhones (3G, 3GS, 4 und 4S) sind aber auch dabei. Außerdem sogar noch ein Einbaurahmen. Den mußt Du sonst separat bestellen.

Günstiger erhältlich ohne Navi-Karten

Das Autoradio kannst Du auch ohne DVD-Laufwerk und ohne Karten zur Navigation kaufen. Dann ist es mit 509,90 Euro etwas preiswerter. Ich habe einen Beitrag geschrieben, wie Du Dir selber die kostenlose Navi-Software Nokia Here installieren kannst.

Navgear DSR-N 420 ohne Navi-Karten bei Amazon

Weiteres Zubehör für dein Navgear

Das Zubehör mit den besten Bewertungen habe ich Dir direkt im folgenden Text verlinkt. Für viele Fahrzeugtypen gibt es passende 2-DIN-Radioblenden. Leider sind Schacht und Blende oft nicht ganz passgenau, so dass Du etwas Geschick beim Nacharbeiten brauchst. Damit der Empfang nicht leidet, musst Du in vielen Fällen (VW) einen Adapter mit Phantomspeisung dazukaufen. Damit wird dann im Fahrzeug dein integrierter Antennenverstärker mit Spannung versorgt.

Wenn Du im Auto Internet für Musikstreaming oder zur Online-Navigation haben möchtest, brauchst Du einen 3G-Stick (dieser hier funktioniert auch mit dem Radio) und eine Twin-SIM-Karte deines Telefonanbieters. Oder Du verwendest eine kostenlose SIM-Karte. Außerdem könntest Du noch ein externes Mikrofon, eine DAB+ Box für Digitalradio und einen OBDII Wifi Adapter anschließen. Mit letzterem und der beigefügten App “Torque PRO” kannst Du Dir die Informationen deines Bordcomputers anzeigen lassen. Ich habe diesen Adapter zusammen mit der App “OBD Car Doctor free” verwendet. Damit habe ich das Fehlerprotokoll meines Porsche auslesen und zurücksetzen können. Ich kann Dir daher den Adapter besonders empfehlen!

Für die Sicht nach hinten gibt es normale Rückfahrkameras und Nachtsichtrückfahrkameras. Obwohl das Display schon eine Anti-Reflexbeschichtung hat, kann es bei starker Sonneneinstrahlung spiegeln. Daher empfehle ich Dir eine zusätzliche Anti-Reflektionsfolie. Sie schützt deinen Touchscreen auch vor Kratzern !

Anwender berichten im Forum

Es gibt bereits ein Anwenderforum dazu, obwohl das Gerät erst seit Jahresanfang verfügbar ist . Im Gegensatz zum Vorgängergerät, dem DSR-N 370, berichten Forenmitglieder mehrfach, dass Sie recht zufrieden mit diesem Autoradio sind.

Forum für das Navgear DSR-N 420




Daten des Navgear Android Autoradio im Test

  • 1,6 GHz Dual-Core-Prozessor (Rockchip), 1 GB DDR3-RAM
  • CD-/DVD-Laufwerk sowie 2 USB-Ports und 2 microSD-Slots für Audio/Video bzw. Apps
  • Vorteile per App: günstigste Spritpreise, Hotels, Wetter u.v.m.
  • Integriertes WLAN: Internet über 3G-Smartphone oder Stick, Hotspotfunktion
  • Flüssige Navigation, Radio, MP3, Video, Apps, Games u.v.m.
  • Real-3D-Kartenmaterial auf microSD-Karte vorinstalliert, TMC Stauumfahrung
  • Miracast: kabellos alle Handyfunktionen am Großformat-Display sehen (für Android)
  • Zusätzliche Funktionen per Bluetooth 2.0 (Freisprechen, Handysteuerung u.v.m.)
  • Optimierte Menüführung mit App-Launcher für sichere Bedienung auch während der Fahrt
  • Up-to-Date-Garantie: 30 Tage Update-Option ab dem ersten Start
  • ELA-Link: Android-Smartphone über Navi-Touchscreen bedienen
  • Google-Sprachsteuerung: Top-Mikrofon bereits integriert
  • 17,6 cm/6,95″ kapazitives Multitouch-Display, 800 x 480 Pixel
  • Android 4.2 mit Google App-Pack & Play-Store
  • Zugriff auf Ihre Mediathek von iPod, iPhone und iPad
  • UKW- und MW-Radio mit RDS, PTY, AF und TA (Verkehrsnachrichten)
  • Inklusive Einbaurahmen, Montagematerial, GPS-Antenne, ISO-Anschluss, Adapter für USB und Lenkradsteuerung, Adapter für iPhones (3G bis 4S) und dt. Anleitung
  • Musik-Ausgangsleistung: 4x 45 Watt RMS

Preis-/Leistungsverhältnis

Aktuell bekommst Du das Navgear DSR-N 420 für 579,90 Euro im Online-Shop von Amazon. Das ist schon etwas teuerer als die Konkurrenz.

Navgear DSR-N 420 D-A-CH bei Amazon

Alternative Empfehlung

Ein Radio mit ähnlichem Funktionsumfang bekommst Du mit dem NAVISKAUTO C0255 bei Amazon für nur 309,99 Euro. Dessen Display ist 7 Zoll groß. Es hat auch mechanische Tasten und einen Drehregler für die Lautstärke. Ich habe es bereits in einem Beitrag beschrieben:

Das Android Radio NAVISKAUTO C0255 braucht sich nicht hinter Markengeräten verstecken

Fazit

Das DSR-N420 von Navgear ist ein gut ausgestattetes Autoradio mit Navi-Karten für D-A-CH, das auch als Freisprechanlage und fahrende Musiksammlung dienen kann. Ich vergebe insgesamt 3 von 5 Sternen. Bei Amazon gibt es derzeit keine Kundenrezensionen für das Gerät. Das Vorgängergerät DSR-N370 hatte mit 1,9 von 5 Sternen noch keine gute Bewertung bekommen.

Wenn Dir dieser Beitrag gefallen hat, teile ihn bitte per Twitter oder Facebook. Danke !!




Ich habe den Beitrag am 25.09.2016 aktualisiert!

Merken

Merken

Merken

Merken

Bitte folgen und liken !
0
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.